Home / Rauchen / NIKOTIN: KRIEG gegen eine Wunderdroge

NIKOTIN: KRIEG gegen eine Wunderdroge

NIKOTIN: KRIEG GEGEN EINE WUNDERDROGE

Hilfe! Eine neue Todesgefahr geht um! Die Menschen sterben wie die Fliegen!
Nun ja – vorausgesetzt, in den USA gibt es genau 39 Fliegen. So viele
Menschen sind dort nämlich bisher an dem Gebrauch von E-Zigaretten
gestorben, meldete Die Zeit am 8. November. Auch andere Medien
berichteten über die neue Bedrohung. Und kaum hatten Zeitungen und
Fernsehen genügend Vorlagen geliefert, betrat plangemäß der Staat die
Bühne: »Politiker fordern strengere Regeln und Werbeverbot«, titelte die Bild-Zeitung. Seltsam – denn die Flüssigkeiten, die in E-Zigaretten verdampft werden, enthalten neben Wasser nur vier weitere Inhaltsstoffe, außer Nikotin alles zugelassene Lebenmittelzusatzstoffe. Im Qualm einer normalen Zigarette dagegen stecken viele tausend Bestandteile, etwa 70 davon krebserregend.

Egal, nun wird gar über ein Verbot der E-Zigarette diskutiert, obwohl auch Nikotin nicht gefährlich ist:

»Nach Lage der Dinge ist Nikotin, wenn es in niedrigen Konzentrationen
konsumiert wird, nicht gesundheitsschädlich“, schrieb die britische Gesundheitsbehörde Royal Society for Public Health (RSPH) in einer Studie.

Und: „Weder scheint es ein schädlicher Stoff zu sein, noch ist es direkt krebserregend. Der Schaden entsteht vielmehr dann, wenn Nikotin die Abhängigkeit von einem Produkt fördert, das 69 Karzinogene sowie viele andere gefährliche Chemikalien enthält«

Nämlich die herkömmliche Zigarette. Für viele Raucher ist die E-Zigarette daher ein vergleichsweise gesunder Ausweg aus der Zigarettensucht.

 

Fakten spielen jedoch keine Rolle. Nun wird sogar behauptet, dass die E-Zigarette so gefährlich sei wie Tabak – was nicht nur deshalb nicht stimmen kann, weil sie nur wenige Promille der Inhaltsstoffe einer Zigarette enthält. Sondern auch deshalb nicht, weil schon laut Tabakerzeugnisgesetz in den entsprechenden Dampf-Liquids nur Inhaltsstoffe verwendet werden dürfen, die – Zitat:

»kein Risiko für die menschliche Gesundheit darstellen«

(Paragraph § 13 Abs. 1 Nr. 3 TabakerzG.)

Na so was – die E-Zigarette darf schon qua Gesetz nur unschädliche Inhaltsstoffe enthalten, wozu demnach auch Nikotin zählt!

Tja – da ist guter Rat teuer: Was haben Medien und Politik nur gegen Nikotin? In verheimlicht – vertuscht – vergessen 2020 habe ich das ausführlich für Sie recherchiert: Seit Tausenden von Jahren nutzt der Mensch Tabak und Nikotin als mächtige Heilmittel, die bei zahlreichen Gesundheitsstörungen helfen, angefangen bei Alzheimer und Parkinson über Schizophrenie und Depressionen bis hin zu im Körper vorhandenen Giftstoffen. Und damit ist es zwar sehr wohl gefährlich, allerdings nur für die Milliardenumsätze der Pharmaindustrie. Mehr darüber lesen Sie in verheimlicht – vertuscht – vergessen 2020.

Textquelle: https://www.wisnewski.ch/nikotin-krieg-gegen-eine-wunderdroge/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: Content is protected !!